jetzt Buchen

Wanderreise Kappadokien

Wanderferien von Ankara ans Mittelmeer

Von der modernen Hauptstadt Ankara tauchen wir ein in die Geschichte der Hethiter und in die Märchenwelt Kappadokiens. Wind, Regen, Schnee und Vulkanausbrüche haben im Laufe von Jahrmillionen die bizarre Landschaft geschaffen. In der byzantinischen Zeit entstanden in Kappadokien ein Zentrum des orthodoxen Mönchtums und viele in den Felsen gebaute Kirchen und Klöster. Zum Abschluss unserer Wanderreise geniessen wir erholsame Tage am Mittelmeer.

Reisedaten

Garantierte Abreise.Mindestens 12, maximal 23 Teilnehmer/innen.

Reiseprogramm

1. Tag: Zürich - Istanbul - Ankara Linienflug von Zürich nach Ankara, die türkische Hauptstadt im Herzen der anatolischen Hochebene auf 1000 m ü. M.

2. Tag: Ankara - Hattusa Wir entdecken die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Ankaras und besuchen das Museum der anatolischen Kulturen. Auf der Fahrt durch das weite, karge Hochland Anatoliens lernen wir das Land etwas näher kennen.

3. Tag: Hattusa - Göreme Heute besuchen wir das Ruinenfeld von Hattusa und wandern zum hethitischen Heiligtum Yazilikaya. Nach dem Mittagessen fahren wir durch eine herrliche Landschaft nach Göreme. → Wz 2½ Std.

4. Tag: Felsen von Uchisar Durch ein stilles Tal mit unglaublichen Felsformationen wandern wir bergwärts Richtung Uchisar. Am Nachmittag besuchen wir das berühmte byzantinische Freilichtmuseum von Kappadokien. → Wz 3 Std.

5. Tag: Höhepunkt Kaymakli Durch das Cat-Vadi wandern wir vorbei an eindrücklichen Felsformationen. Reben, Apfel- und Quittenbäume sowie eine uns zum Teil fremde Vegetation sind zu bewundern. Die unterirdische Stadt Kaymakli ist ein Höhepunkt unserer Reise. → Wz 3½ Std.

6. Tag: Cavusin - Paschabag

Eindrückliche Wanderung nach Cavusin und Paschabag. Vor Tausenden von Jahren hatte der Vulkan Erciyas eine riesige Fläche unter Lavamassen begraben. Durch Erosion wurde das ganze Gebiet umgewandelt zu bizarren Feenkaminen. → Wz 3 Std.

7. Tag: Taubental Wir sind unterwegs im bezaubernden Taubental. Felsformationen in jeder Art und Weise sind zu bewundern. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. → Wz 2 Std.

8. Tag: Gewaltiger Ihlara-Canyon Höhepunkt ist die Wanderung durch den gewaltigen Canyon des Ihlaraflusses mit seinen Höhlenwohnungen und Felsenkirchlein. Fahrt nach Konya. → Wz 2½ Std.

9. Tag: Konya - Side Konya war einst glanzvolle Hauptstadt des seldschukischen Reiches. Lange, aber interessante Fahrt ans Mittelmeer nach Side.

10. Tag: Zur freien Verfügung Freie Zeit zum Baden und Ausruhen am langen Sandstrand oder um die antike Stadt Side zu entdecken.

11. Tag: Grossartiges Aspendos Zwischen Antalya und Side liegt das weltberühmte antike Theater von Aspendos. Die Wanderung führt uns anschliessend über Hügel, an Baumwollfeldern vorbei und durch kleine Dörfer mit liebenswürdigen Bauernfamilien. → Wz 2¼ Std.

12. Tag: Antalya - Istanbul - Zürich

Transfer zum Flughafen Antalya und Rückflug oder individuelle Verlängerung.

Programmänderungen vorbehalten!



Hotelunterkunft Änderungen vorbehalten!

Ort Nächte I Hotel Nat. Kat.
Ankara 1 Radisson ****
Hattusa 1 Baskent D. **
Göreme 5 Tourist ****
Konya 1 Ozkaymak ****
Side 3 Sentido Perissia *****
Barbara Gantenbein Reiseleiterin
Monika Kalbermatten Reiseleiterin
Kundenbewertungen
4.6
Wanderreise Kappadokien
147 Bewertungen
Bewertung abgeben
Reise merkenentfernen
Kultur

Anforderungsprofil

Wanderungen mittel, 2 bis 3½ Std., teilweise auf steinigen Wegen. In Kappadokien einige steile Auf- und Abstiege auf schmalen Pfaden.

Info

Highlights

  • Das archäologische Museum in Ankara.
  • Die Ruinen der alten Hethiterstadt Hattusa.
  • Göreme mit seinen eindrucksvollen Felsenkirchen.

Leistungen

  • Linienflug Zürich-Ankara/Antalya-Zürich via Istanbul
  • Flughafentaxen und Ticketgebühren
  • Unterkunft inkl. Halbpension
  • 3 Tage all-inclusive in Side
  • Trinkgelder in Hotels/Restaurants
  • Wanderungen, Begleitbus
  • Eintritte und Besichtigungen
  • baumeler-Reiseleitung/Wanderführung
  • Einheimische Reiseführung
  • Ausführliche Reisedokumentation

Reiseleitung

Barbara Gantenbein I

Monika Kalbermatten I Annetta Karimalis


Blog-Artikel die Sie interessieren könnten

Kappadokien - Feenlandschaft in Zentralanatolien

Eine vergleichbare Märchenlandschaft gibt es wohl nirgends auf der Welt. Vulkane und Erosion haben...

Monika Kalbermatten | 22.07.2019
Kommentare | 373 mal gelesen