jetzt Buchen NEU

Libanon - Zedernstaat am Mittelmeer

Biblische Zedern - Römische Tempel - Mittelmeer-Idylle

«Hi, kifak, ça va?» Diese Begrüssung beleuchtet das multikulturelle Mosaik des Zedernstaates. Der Libanon ist seit Jahrtausenden eine Drehscheibe der Völker, ihren Kulturen und Religionen. Zwischen Mittelmeer und dem schneebedeckten Libanongebirge folgen wir den Spuren antiker Hochkulturen und lassen uns beeindrucken von einem Land auf dem fragilen Weg zu neuer Blüte. Bei den stolzen Libanon-Zedern spüren wir die Kraft des ewigen Lebens, im Qadisha-Tal überwältigt uns die wilde Schönheit. Und... die libanesische Küche gilt als die Beste des Vorderen Orients!

Reisedaten

Pauschalpreis auf Anfrage. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.
Mindestens 6, maximal 15 Teilnehmer/innen. Kleingruppenzuschlag unter 10 Personen möglich (je nach Gruppengrösse, jedoch max. 10 % des Basispreises).

Reiseprogramm

1.Tag: Genf - Beirut

Direktflug nach Beirut und kurzer erster Eindruck der Stadt. Transfer nach Wardaniyéh.

2. Tag: Deir el-Qamar - Beit ed-Dine - Barouk Zedernwald

Fahrt in die Schoufberge zur Fürstenstadt Deir el-Qamar und nach Beit ed-Dine zum Palast von Emir Bechir II, einem prachtvollen Beispiel orientalischer Architektur des 19. Jh. Weiterfahrt ins Barouk-Gebirge, wo wir im Naturschutzgebiet der berühmten Libanon-Zedern wandern. → Wz 2½-3 Std.

3. Tag: Saida - Tyrus

Wir besichtigen die Tempelanlage von Eschmoun und die Altstadt von Saida mit Kreuzritterburg, Karawanserei und Souk. In der legendären Phönizier-Stadt Tyrus spazieren wir über das grosse Ausgrabungsgelände und flanieren am stimmungsvollen Fischerhafen.→ Kulturwandern 3½ Std.

4. Tag: Zahlé - Tempel von Niha - Château Ksara

Fahrt nach Zahlé am westlichen Rand der fruchtbaren Bekaa-Hochebene. Auch «Arousat-el Bekaa» (Braut der Bekaa) genannt, ist es die grösste griechisch-katholische Stadt des Landes. Mit einer malerischen Sicht auf das Anti-Libanongebirge wandern wir inmitten von Kirschbäumen von einem römischen Tempel zum anderen. Zur Abrundung des Tages geniessen wir eine Weinprobe im mehrfach preisgekrönten Château Ksara! → Wz 2-3 Std.

5. Tag: Jeita - Byblos

Inmitten karstischer Landschaft besuchen wir die Grotten von Jeita mit ihren atemberaubend schönen Stalaktiten und Stalagmiten und wandern am Nahr al-Kalb (Hundefluss), der hier entspringt. Weiterfahrt nach Byblos, zur Perle an der libanesischen Mittelmeer-Küste. Wir entdecken die pittoreske Hafenstadt, spazieren durch das Ausgrabungsgelände, besichtigen die Zitadelle und die Kreuzfahrer-Kathedrale.<tab/>→ Wz 1½ Std.

6. Tag: Qadisha-Tal

Wir fahren ins Wadi Qadisha, ins heilige Tal der Maroniten. In der grandiosen, dramatischen Landschaft des Tals mit tiefen Schluchten gibt es eine Vielzahl von Grotten, Einsiedeleien, Kirchen und Klöstern, die schon den frühen Christen Zuflucht boten. Wir unternehmen eine ausgedehnte Wanderung vom Antonius- zum Qanoubbin-Kloster. Heute nächtigen wir im schönen Gästehaus des Antonius-Klosters.<tab/>→ Wz 3½ Std.

7. Tag: Harissa - Beirut

Harissas riesige Madonnenstatue ist wichtiger Pilgerort für Gläubige verschiedenster Konfessionen. Bezaubernder Blick auf die Bucht von Jounieh bis nach Beirut, wo wir durch Downtown spazieren und das Soursouk-Museum für Moderne Kunst besuchen.

8. Tag: Beirut

Besuch des Nationalmuseums und Schlendern auf der «Corniche», der berühmten Strandpromenade und beliebter Treffpunkt.

9. Tag: Rückflug Beirut - Genf

Programmänderungen vorbehalten!



Hotelunterkunft Änderungen vorbehalten!

Ort Nächte I Hotel Nat. Kat.
Wardaniyéh 3 Begegnungsstätte Dar Assalam ***
Zahlé 1 Monte Alberto ***
Byblos 1 Ahiram ***
Qadisha-Tal 1 Gästehaus Antonius-Kloster ***
Beirut 2 Bella Riva ****
Sabine Schneitter Reiseleiterin
Kundenbewertungen
Neue Reise Noch keine Bewertungen vorhanden
Bewertung abgeben
CHF 3370.-
Ansprechpartner Priska Rutishauser +41 (0)41 418 65 12
E-MAIL SENDEN Reise merkenentfernen
Kultur

Anforderungsprofil

Wanderungen leicht bis mittel, 1½ bis 3½ Std. Es wird nicht jeden Tag gewandert, viele Besichtigungen.

Info

Highlights

  • Spannender Mix aus kolossaler Antike und quirliger Moderne.
  • Übernachtung im Antonius-Kloster.
  • Gespräch mit ehemaliger Sozialarbeiterin über die Situation der palästinensischen Flüchtlinge im Libanon.

Leistungen

  • Linienflug Genf-Beirut-Genf
  • Flughafentaxen und Ticketgebühren
  • Unterkunft inkl. Vollpension (z.T. Picknicks) sowie die Mahlzeiten auf Hin-/Rückflug
  • Trinkgelder in Hotels/Restaurants
  • Wanderungen, Begleitbus, Gruppentransfers
  • Eintritte und Besichtigungen
  • Visum bei Einreise
  • baumeler-Reiseleitung/Wanderführung
  • Einheimische Reiseführung
  • Ausführliche Reisedokumentation

Reiseleitung

Sabine Schneitter