jetzt Buchen NEU

Wanderreise Madagaskar

Wanderferien in den Farben von Hochland und Regenwald

Madagaskar - auch die Insel der Kontraste - zeigt bei dieser Wanderreise seine Farbpalette. Rote Erde und typische Lehmhäuser im Hochland wechseln ab mit dem üppigen Grün der Regenwälder im Osten. Wir erleben Naturschauspiele wie Geysire und Wasserfälle ebenso, wie die Kultur dieser Insel. Beeindruckend, die Freundlichkeit und Offenheit der Menschen, denen wir begegnen und natürlich die einzigartige Pflanzen- und Tierwelt mit den Lemuren und Chamäleons, die es so kein zweites Mal auf der Welt zu entdecken gibt.

Reisedaten

Mindestens 6, maximal 12 Teilnehmer/innen.Kleingruppenzuschlag unter 10 Personen möglich.

Reiseprogramm

1. Tag: Zürich – Antananarivo

Flug via Paris nach Antananarivo. Am späten Abend, «Toanga soa» in Madagaskar!

2.Tag: Antananarivo – Ampefy Fahrt durchs Hochland nach Ampefy. Unterwegs erste Begegnungen mit den endemischen Feuchtnasenaffen beim Besuch im Lemurs’ Park. Nachmittags wandern wir in der Kulisse von Gebirge und Reisfeldern am Itasy-See. → Wz 2 Std.

3.Tag: «Blubbernde Zuckerhüte» Wanderung zu den Geysiren von Andranomandraotra, aus denen blubbernd warmes Thermalwasser sprudelt. → Wz 2-3 Std.

4.Tag: Markttag und Wasserfälle Heute heisst es handeln! Wir besuchen den farbenfrohen Markt von Ampefy, lernen die Früchte und Gemüse der Saison, verschiedene Reissorten und viele andere Produkte kennen. Später Wanderung zu den idyllischen Wasserfällen des Lily-Flusses, die über Basaltsäulen an den Felswänden in die Tiefe rauschen. → Wz 2-3 Std.

5.Tag: Ampefy - Antananarivo - Antsirabe Unsere Route führt durch die Farbpalette des Hochlands mit seinen grünen Reisfeldern und roten Lehmhäusern weiter nach Süden, nach Antsirabe. Bei einer Stadtwanderung lernen wir die fleissigen Handwerker der Thermenstadt kennen. → Wz 1 Std.

6.Tag: Spuren erloschener Vulkane Ausflug ins Hinterland zu den Vulkanseen, Lac Andraikiba, mit seinem ehemals mondänen Strandbad aus der Kolonialzeit und dem mythenumrankten Lac Tritriva, der, fast smaragdgrün, spektakulär inmitten eines Vulkankegels thront. → Wz 2-3 Std.

7.Tag: Betafo

Bei unserem Ausflug ins Dorf Betafo erhalten wir Einblick ins Alltagsleben einer Bauernfamilie im Hochland. Nette Begegnungen beim Dorfrundgang und anschliessend Wanderung durch Reisfelder. → Wz 2-3 Std.

8.Tag: Antsirabe - Andasibe Auf der Route nach Norden bieten Händler vielerorts links und rechts der Strasse, schön drapiert, ihre Waren an. Über Antananarivo Weiterfahrt nach Osten zum Andasibe-Nationalpark.

9.Tag: Der Ruf des Indris Der Nationalpark von Andasibe ist für seinen Bestand an Indris, den Riesenlemuren bekannt. Hier unternehmen wir Wandertouren durch das Regenwaldreservat von Analamazaotra sowie einen Besuch auf einer Lemuren-Insel und einer privaten Naturanlage mit vielen endemischen Tier- und Pflanzenarten. → Wz 2-3 Std.

10.Tag: Pangalanes – Akanin’ Nofy Fahrt von Andasibe nach Manambato ins feucht-warme Klima am Pangalanes-Kanal. Entschleunigung pur, die Bootsfahrt zum pittoresken Akanin’ Nofy, dem «Nest der Träume». Nachmittags wandern wir zu den fleischfressenden Pflanzen, abends besuchen wir die Aye-Aye Insel und halten Ausschau nach dem Fingertier. → Wz 1 Std.

11.Tag: «Nest der Träume» Im «Nest der Träume» mit seinem feinen Sandstrand, den Palmen und dem Pangalanes-Kanal erkunden wir den botanisch-zoologischen Park «Palmarium». Geruhsame Pirogenfahrt und Wanderung bis zur Küste des Indischen Ozeans. → Wz 4 Std.

12.Tag: Pangalanes – Andasibe Wie lebt es sich in einem Fischerdorf am Pangalanes-Kanal? Eine Wanderung bringt uns die Antwort. Bootsrückfahrt und Bus nach Andasibe. → Wz 2 Std.

13.Tag: Mantadia-Nationalpark Wir wandern im Mantadia-Nationalpark, einem der artenreichsten Madagaskars. Zahlreiche Lemuren- und Vogelarten leben in seinen Primärwäldern. Abkühlung nach den anspruchsvollen Touren bringt ein erfrischender Wasserfall. Für Nachtaktive gibt's eine Abendwanderung! → Wz 2-3 Std.

14. Tag: Antananarivo

Bevor die abwechslungsreiche Reise zu Ende geht, Stadtrundgang Antananarivo und Zeit typisch Madagassisches einzukaufen. Transfer zum Flughafen. → Wz 2 Std.

15. Tag: Rückflug in die Schweiz

Veloma, Madagaskar! Rückflug via Paris.

Programmänderungen vorbehalten!



Hotelunterkunft Änderungen vorbehalten!

Ort Nächte I Hotel Nat. Kat.
Antananarivo 1 Belvedere ***(*)
Ampefy 3 Kavitaha **(*)
Antsirabe 3 Couleur Café ***(*)
Andasibe 2+2 Eulophellia ***(*)
Akanin' Nofy 2 Palmarium ***(*)
Nationale Klassifizierung. Übernachtungen in Mittelklassehotels.
Kundenbewertungen
Info
Neue Reise Noch keine Bewertungen vorhanden
Bewertung abgeben
CHF 4990.-
Ansprechpartner Priska Rutishauser +41 (0)41 418 65 12
E-MAIL SENDEN Reise merkenentfernen
Natur
Intensives Reiseerlebnis dank Kleingruppe!

Anforderungsprofil

Wanderungen leicht bis mittel, 1 bis 4 Std., dem Klima angepasste Distanzen mit ein paar Auf- und Abstiegen. Einige längere Busfahrten sind unvermeidlich.

Info

Highlights

  • Vom Hochland bis zum Urwald: Madagaskar in allen «Farben».
  • Lemurensafari im Regenwaldreservat.
  • Pirogenfahrt auf dem Pangalanes-Kanal.
  • Einzigartige Flora mit fleischfressenden Pflanzen.
  • Begegnungen mit den freundlichen Madagassen.

Leistungen

  • Flug Zürich-Paris-Antananarivo und zurück
  • Flughafentaxen und Ticketgebühren
  • Unterkunft inkl. alle Frühstücke, 12 Nachtessen sowie die Mahlzeiten während des Hin- und Rückfluges
  • Tageszimmer am Rückreisetag
  • Trinkgelder in Hotels/Restaurants
  • Mineralwasser während Busfahrten
  • Wanderungen, Begleitbus, Gruppentransfers
  • Bootsfahrten Pangalanes-Kanal
  • Eintritte und Besichtigungen
  • Visumgebühren
  • Lokale baumeler-Reiseleitung/
    Wanderführung
  • Naturführer in den Nationalparks
  • Ausführliche Reisedokumentation

Reiseleitung

Ellen Spinnler


Blog-Artikel die Sie interessieren könnten

Madagaskar - die Insel der Kontraste

<olark><iframe frameborder="0" id="olark-loader"></iframe></olark>

Ellen Spinnler | 02.04.2019
Kommentare | 378 mal gelesen