jetzt Buchen

Individuelle Veloreise Sizilien

Insel der Orangen und Zitronen

Diese Veloreise führt Sie durch den Südosten Siziliens, der grössten Insel des Mittelmeeres, welche zu Italien gehört. Sie fahren durch das Noto-Tal, das in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wurde. Dort sehen Sie faszinierende Städte wie Noto, die bedeutendste Barockstadt Siziliens, gefolgt von Syrakus, die sagenhafte griechische Kolonie. Erliegen Sie dem mediterranen Charme bezaubernder Küstenstädte wie Vendicari und Marzamemi und radeln Sie dorthin, wo sich Mittelmeer und Ionisches Meer begegnen. Köstliche Spezialitäten der berühmten Küche Italiens runden Ihre Veloreise durch Sizilien ab.

Reisedaten

Pauschalpreis auf Anfrage. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

8 Tage / 7 Nächte ab Caltagirone/bis Syrakus

Übernachtungsorte: Caltagirone (2 ÜN), Modica,
Pozzallo, Marzamemi, Noto, Syrakus

Anreise samstags 21.03.-06.06.20 & 22.08.–17.10.20

Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Caltagirone

Caltagirone ist eine der spätbarocken Städte des Val di Noto, die von der UNESCO zum Welterbe erklärt wurden. Bis heute gilt Caltagirone als die «Keramikhauptstadt» Siziliens.

2. Tag: Caltagirone - Piazza Armerina – Caltagirone

Zunächst werden Sie und die Velos mit einem Privat-Transfer nach Piazza Armerina mit seiner Villa Romana del Casale gebracht. Die Villa wurde 1950 ausgegraben und diente einst als Jagdsitz und Sommerresidenz. Sie ist mit Mosaikfussböden geschmückt, die in ihrer Qualität und Grösse einzigartig sind. Nach der Besichtigung radeln Sie zurück nach Caltagirone.

→ ca. 35 km, bergauf 500 m

3. Tag: Caltagirone - Modica

Viele Abfahrten und so mancher kurzer Anstieg sind im ersten Teil der heutigen Etappe vorhergesehen. Wenn Sie am Bosco di Santo Pietro angekommen sind, erwartet Sie eine Abfahrt mit vielen Kurven, um dann den einzigen richtigen Anstieg des Tages zu schaffen. Sobald Sie Acate verlassen haben, stehen Ihnen 4 km auf befahrener Provinzstrasse und dann fahren Sie auf Landstrassen weiter bis nach Comiso. Ab hier bringt Sie ein Privat-Transfer nach Modica. Die Stadt ist dominiert von der prächtigen Fassade der Kirche von San Giorgio aus dem 18. Jahrhundert. → ca. 50 km, bergauf 400 m

4. Tag: Modica - Pozzallo

Bevor Sie Modica verlassen, sollten Sie unbedingt von der berühmten Gewürzschokolade probieren! Von Modica fahren Sie sanft bergab, entlang den charakteristischen Höhlen der Iblei-Berge, nach Scicli, das nach einem Erdbeben 1693 zerstört und danach komplett wieder aufgebaut wurde. Nachdem Sie das Städtchen verlassen haben, steht ein ca. 3 km langer Anstieg an und danach geht es runter zur Küstenstadt Pozzallo.

→ ca. 35 km, bergauf 250 m

5. Tag: Pozzallo - Marzamemi

Die heutige, nahezu vollständig flache Strecke bringt Sie nach Portopalo di Capo Passero, dem südlichsten Punkt Kontinentaleuropas. Bevor Sie Marzamemi erreichen, passieren Sie die Insel Correnti, an der sich das Ionische Meer und das Mittelmeer treffen.

→ ca. 55 km, bergauf 120 m

6. Tag: Marzamemi – Noto

Sie fahren durch das Naturschutzgebiet von Vendicari, wo Sie sich an der unberührten Landschaft erfreuen können. Noch ein Stück weiter nördlich endet die Tour in Noto, das als schönste Barockstadt Siziliens gilt. Auch Noto wurde durch das Erdbeben 1693 komplett zerstört und danach in gleichem Stil mit wundervollen Gebäuden aus honigfarbenem Stein, vergoldeten Kirchen, Monumenten und prächtigen Plätzen wiederaufgebaut.

→ ca. 20 km, bergauf 150 m

7. Tag: Noto - Syrakus

Die Route führt weiter nach Syrakus, der Hauptstadt des antiken Griechenlands und Heimatstadt von Archimedes. Mit der Insel Ortigia im Hintergrund bietet das Zentrum von Syrakus ein traumhaftes Bild einer antiken Stadt.

→ ca. 40 km, bergauf 50 m

8. Tag: Rückreise ab Syrakus

Individuelle Rückreise oder Verlängerung.

Gekürzte Vairante

Es ist möglich die Tour in der Variante 7 Tage/6 Nächte zu buchen. Anreise in Caltagirone ist am Sonntag. Die erste Etappe von Piazza Armerina nach Caltagirone wird nicht absolviert. Preise auf Anfrage

Programmänderungen vorbehalten!

Reise merkenentfernen

Anforderungsprofil

Mittel, ca. 20 km – 55 km. Flaches und hügeliges Gelände. Sie fahren vorwiegend auf verkehrsarmen Nebenstrassen mit Ausnahme eines Stücks nach Syrakus.

Info

Highlights

  • UNESCO-Welterbe Noto-Tal
  • Bezaubernde Küstenstädte Vendicari und Marzamemi
  • Vielfältige Landschaften für spannende Velotouren
  • Caltagirone - die «Keramikstadt» Siziliens

Leistungen

  • Bahnreise 2. Klasse ab/bis Wohnort nach
    Catania / ab Syrakus retour, inkl. Sitzplatzres. und im 2er-Schlafwagen, Basis Halbtaxabo
  • 7 Übernachtungen in 3-Sterne Hotels, B&B und Agriturismo
  • Frühstück
  • 27-Gang Velo mit Gepäck-Tasche
  • Gepäck-Transport
  • 2 Transfers gemäss Programm
  • Service-Hotline
  • Routen- & Kartenmaterial (im Hotel hinterlegt)
  • Reiseführer Sizilien

Nicht inbegriffen:

  • Bahn-Zuschläge
  • Kurtaxen pro Person und Nacht ca.€ 2.- bis € 4.-
  • Eintritte und Besichtigungen
  • Obl. Annullierungs- und Rückreisekosten-Versicherung
  • Buchungsgebühr pro Auftrag CHF 50
  • Kurzfristige Buchungsgebühr (7-0 Tage vor Abreise) zusätzlich pro Auftrag CHF 50

Anreise

Tageszug via Mailand und Rom, sowie direkter Nachtzug nach Catania, Weiterreise mit dem Bus nach Caltagirone. Nachtzug von Syrakus nach Rom, Tageszüge via Mailand in die Schweiz. Reisedauer ab Grenze: ca. 18 – 20 Stunden

Verpflegung

Frühstück

Übernachtungskategorie

3-Sterne Hotels, B&B und Agriturismo

Zusatznächte

Sie können Ihren Aufenthalt am Anfang oder am Schluss der Reise verlängern. Wir nehmen die entsprechende Reservation gerne für Sie vor. Bitte teilen Sie uns bei der Buchung Ihre Verlängerungswünsche mit.

Velo

27-Gang Mietvelo mit Freilauf (Trekking-Velo).

Helmmiete möglich (Kopfumfang 54-61 cm)

Wichtig!

Für folgenden Zeitraum gelten strengere Annullationsbedingungen:

bis 45 Tage vor Abreise: 20 % des Reisepreises