jetzt Buchen

Wanderreise unbekannter Ostpeloponnes

Wandern auf den Spuren der griechischen Antike

Nafplion, die erste Hauptstadt Griechenlands, gilt als eine der schönsten griechischen Städte. Die malerische Lage am Argolischen Golf und die hübsche Altstadt bezaubern alle Besucherinnen und Besucher. Dies ist der ideale Ausgangspunkt für unsere herrlichen Wanderungen in der näheren Umgebung. Zudem bereichern die vielen kulturellen Erlebnisse unsere Wanderreise.

Reisedaten

Mindestens 10, maximal 16 Teilnehmer/innen.

Reiseprogramm

1. Tag: Zürich - Athen - Nafplion

Linienflug von Zürich nach Athen und Transfer nach Nafplion am argolischen Golf. Bummel mit anschliessendem Abendessen in einer Taverne.

2. Tag: Orangen und Zitronen

Die Argolis ist ein bedeutendes Anbaugebiet für Zitrusfrüchte. Wir fahren durch grosse Plantagen nach Vivari und wandern dort im hügeligen Hinterland. → Wz 2½ Std.

3. Tag: Berühmtes Epidauros

Die Besichtigung des antiken Theaters von Epidauros ist ein Höhepunkt unserer Reise. Nach einer kurzweiligen Wanderung Mittagsrast im idyllischen Hafenstädtchen Palea Epidauros. → Wz 2 Std.

4. Tag: Mythisches Argos

Argos, die Nachbarstadt von Nafplion, ist eine der ältesten Städte Griechenlands. Antike, Mittelalter und Neuzeit, von allem ist hier zu sehen. Wir steigen zur venezianischen Burg hinauf und geniessen die prachtvolle Aussicht auf die Argolische Bucht. → Wz 2 Std.

5. Tag: Kloster Loukou - Astros

Eine der eindrücklichsten und noch bewohnten Klosteranlagen ist das Frauenkloster Loukou. Nach der Wanderung erholen wir uns im lebhaften Astros. → Wz 3 Std.

6. Tag: Insel Hydra

Per Boot gelangen wir auf die autofreie Insel Hydra. Diese malerische Künstlerinsel empfängt uns mit den in den Hang gebauten Häusern. Wer möchte, kann bis zum höchsten Punkt des Städtchens wandern und die grandiose Aussicht geniessen.

7. Tag: Zur freien Verfügung

Geniessen Sie einen Bummel durch Nafplion oder spazieren Sie dem Küstenweg entlang.

8. Tag: Nemea - Mythen & Wein

Nemea erinnert nicht nur an die Sagen von Herakles, sondern ist heute auch bekannt für seinen Rotwein, den wir natürlich degustieren werden. → Wz 2 Std.

9. Tag: Mykene und seine antike Strasse

Ausführliche Besichtigung von Mykene, der Burg des sagenhaften Königs Agamemnon und gemütliche Wanderung in der schönen Umgebung. → Wz 2½ Std.

10. Tag: Nafplion - Athen - Zürich

Vormittags Transfer zum Flughafen Athen und Rückflug.

Programmänderungen vorbehalten!



Hotelunterkunft Änderungen vorbehalten!

Ort Nächte I Hotel Nat. Kat.
Nafplion 9 Byron C
Das romantische Hotel im historischen Altstadtkern befindet sich in einem restaurierten Gebäude. Die Zimmer sind im traditionellen Stil und haben Aussicht auf die Stadt, das Meer oder die Burg.
Barbara Gantenbein Reiseleiterin
Kundenbewertungen
4.7
Wanderreise unbekannter Ostpeloponnes
65 Bewertungen
Bewertung abgeben
10 Tage p.P. ab CHF 2390.-
Ansprechpartner Nadine Emmenegger +41 (0)41 418 65 32
E-MAIL SENDEN Reise merkenentfernen
Kultur
Kleingruppe Sämtliche Mahlzeiten in typischen Tavernen oder Restaurants!

Anforderungsprofil

Wanderungen leicht bis mittel, 2 bis 3 Std. meist steinige Wege/Pfade, mit einigen Auf- und Abstiegen sowie Besichtigungen. Die Wanderung am 5. Tag ist etwas anspruchsvoller.

Info

Highlights

  • Kulturelle Höhepunkte: Antikes Theater von Epidauros, Frauenkloster Loukou, Burg von Argos und Mykene.
  • Romantisches Hotel im Herzen der Altstadt.
  • Ausflug auf die malerische Insel Hydra.
  • Kompetente Reiseleitung mit langjähriger Erfahrung.

Leistungen

  • Linienflug Zürich-Athen und zurück
  • Flughafentaxen und Ticketgebühren
  • Unterkunft inkl. Halbpension
  • Trinkgelder im Hotel/in Restaurants
  • Wanderungen, Begleitbus, Transfers
  • Eintritte und Besichtigungen
  • Weindegustation mit Imbiss
  • Führungen in Epidaurus und Mykene
  • Bootsfahrt zur Insel Hydra
  • baumeler-Reiseleitung/Wanderführung
  • Ausführliche Reisedokumentation

Reiseleitung

Barbara Gantenbein


Blog-Artikel die Sie interessieren könnten

Griechenland: Von kühlem Fahrtwind bis zuckersüssen Versuchungen

Ein himmlischer Duft begrüsst uns, als wir in Athen aus dem Flugzeug steigen. Auf dem Peloponnes...

Claudia Zurfluh | 15.12.2016
Kommentare | 517 mal gelesen