jetzt Buchen NEU

Individuelle Veloreise Villach - Triest

Veloferien durch drei Länder

Das Zusammenspiel der drei Nationen Österreich, Italien und Slowenien verleiht dieser Region eine einzigartige Mischung aus Kultur und Kochkunst. Ausgangspunkt dieser Veloreise ist Villach. Über Tarvisio in Italien gelangen Sie in den Triglav Nationalpark und das Soča Tal. Der smaragdgrüne Fluss Soča zusammen mit der Bergkulisse der Julischen Alpen ist ein einmaliges Erlebnis. Das Soča Tal verlassen Sie in Kobarid und nach einer Panoramafahrt erreichen Sie Goriška Brda, die bekannteste Weinregion Sloweniens. Darauf folgt die nächste Weinregion, der Karst, die Heimat vom Teran-Wein und vom Karstschinken. Die Tour endet an der adriatischen Küste in Triest.

Reisedaten

 

8 Tage / 7 Nächte ab Villach/bis Triest

Übernachtungsorte: Villach, Tarvisio, Bovec, Šempeter, Štorje, Divača, Triest

Anreise täglich vom 15.04. - 15.10.2020

Reiseprogramm

1. Tag: Individuelle Anreise

Anreise nach Villach.

2. Tag: Villach – Arnoldstein – Tarvisio

Von Villach aus fahren Sie auf dem Alpe Adria Radweg am Fluss Gail entlang. Durch die malerische Kärntner Landschaft erreichen Sie Tarvisio, ein Kreuzungspunkt von Sprachen und Kulturen. Die ausgezeichnete Küche verbindet Spezialitäten aus dem Friaul, aus Kärnten und Slowenien. Sie haben die Möglichkeit, mit der Bergbahn auf den Monte Lussari (nicht inklusive) zu fahren, wo Sie ein herrliches Panorama auf das umliegende Gebirge geniessen können. Auf dem Gipfel befindet sich der berühmte Wallfahrtsort Santuario dei Tre Popoli.

→ ca. 38 km, 350 Höhenmeter

3. Tag: Tarvisio – Bovec

Von Tarvisio fahren Sie über den Predil Pass, worüber Sie den Triglav Nationalpark erreichen. Ein faszinierende Bergwelt begleitet Sie bis Bovec, ein perfekter Ausgangspunkt für alle sportlichen Aktivitäten im Soča Tal. Sie geniessen den Blick auf einen der schönsten Flüsse Europas. Ein Besuch des grössten Wasserfalls Sloweniens, dem Boka Wasserfall, ist empfehlenswert.

→ ca. 38 km, 490 Höhenmeter

4. Tag: Bovec – Weingebiet Goriška Brda – Šempeter

Morgens können Sie einen weiteren Wasserfall besuchen, den Kozjak Wasserfall oder Kobarid mit der Gedenkstätte zum 1. Weltkrieg. Ein Transfer bringt Sie dann auf den Kolovrat, ca. 1200m. Die Abfahrt bietet einen spektakulären Panoramablick auf die umliegenden Hügel und das friaulische Tiefland. Sie erreichen das Zentrum vom Weingebiet Goriška Brda, wo Sie den lokalen Wein in einem der zahlreichen Weinkeller degustieren können. Weiterfahrt nach Gorizia/Görtz. Nach einem kurzen Stadtbummel fahren Sie zum Hotel in Šempeter bei Görtz.

→ ca. 55 km, 380 Höhenmeter, 1100 Höhenmeter Abfahrt

5. Tag: Šempeter – Karst Ebene/Štorje

Die Etappe startet mit der Fahrt durch zahlreiche Obstgärten Richtung Slowenischer Karst, wo Sie Štanjel begrüsst. Diese idylische Siedlung zeichnet sich durch enge Gassen mit Steinhäusern aus, die verschiedene Steinmetzprodukte enthalten. Der Karst hat viele kleine Strassen eingebettet in eine atemberaubende Landschaft, ein Paradies für die Velofahrer. Durch die malerischen Weinberge erreichen Sie das heutige Ziel Štorje.

→ ca. 52 km, 560 Höhenmeter

6. Tag: Štorje – Divača

Heute geniessen Sie eine entspannende Tour durch die Karstebene. Sie radeln durch die Landschaft mit zahlreichen Weinkellern, die zu einem Stopp und einer Verkostung vom erstklassigen Teran-Wein und Karstschinken einladen. Als Zwischenstopp eignet sich das Lipica Gestüt, die Heimat vom weissen Lipizaner.

→ ca. 39 km, 300 Höhenmeter

7. Tag: Divača/Škocjan – Triest

In der Nähe von Divača befinden sich die Škocjan Höhlen, UNESCO-Welterbe. Die heutige Etappe folgt der Route der alte Eisenbahnlinie Val Rosandra. Durch das Naturschutzgebiet Val Rosandra bis nach Triest fahren Sie immer mit einem Blick auf die Adria. Triest, die Hauptstadt des Kaffees ladet Sie am späten Nachmittag auf einen Spaziergang durch die Stadt mit den zahlreichen Sehenswürdigkeiten ein.

→ ca. 34 km, 110 Höhenmeter

8. Tag: Individuelle Rückeise

Rückreise oder individuelle Verlängerung.

Programmänderungen vorbehalten!

Reise merkenentfernen

Anforderungsprofil

Leicht bis mittel, ca. 34 km – 55 km. 110 – 560 Höhenmeter. Sie fahren meistens auf asphaltierten Wegen, teils auch Naturstrecken, durch flaches, teils hügeliges Gelände.

Info

Highlights

  • Idyllische Alpenkulisse der Julischen Alpen
  • Triglav Nationalpark
  • Bezaubernder Soča Fluss mit Wasserfällen
  • Weinregion Goriška Brda
  • Triest an der adriatischen Küste

Leistungen

  • Bahnreise 2. Klasse ab/bis Wohnort nach
    Villach / ab Triest retour, inkl. Sitzplatzres.,
    Basis Halbtaxabo
  • 7 Übernachtungen in 3- bis 4-Sterne Hotels
  • Frühstück
  • 21-Gang Velo mit Gepäck-Tasche
  • Gepäck-Transport
  • Bustransfer Bovec - Kolovrat
  • Routen- & Kartenmaterial (im Hotel hinterlegt)
  • Infogespräch, Service-Hotline
  • Reiseführer Slowenien

Nicht inbegriffen:

  • Bahn-Zuschläge
  • Eintritte und Besichtigungen
  • Obl. Annullierungs- und Rückreisekosten-Versicherung
  • Buchungsgebühr pro Auftrag CHF 50
  • Kurzfristige Buchungsgebühr (7-0 Tage vor Abreise) zusätzlich pro Auftrag CHF 50

Anreise

Tageszug von Zürich via Schwarzach nach Villach. Rückreise ab Triest via Venedig Mestre und Mailand. Reisedauer ab Grenze: ca. 6 ¼ – 9 Stunden

Verpflegung

Frühstück

Übernachtungskategorie

3- und 4-Sterne Hotels

Zusatznächte

Sie können Ihren Aufenthalt am Anfang, am Schluss der Reise oder während der Tour an einem der Etappenorte verlängern. Wir nehmen die entsprechende Reservation gerne für Sie vor. Bitte teilen Sie uns bei der Buchung Ihre Verlängerungswünsche mit.

Velo

21-Gang Mietvelo mit Freilauf, auf Wunsch können Sie auch ein Elektrovelo oder Hybrid-Velo mieten.

Aufrpeis Elektrovelo: CHF 113.-/Person

Aufpreis Hybrid-Velo: CHF 68.-/Person